skip to content

Nächster Öffnungstag :

 

So 1. November

Kein Café,

nur Backhaus geöffnet

  • Brot und Butterkuchen
    Verkauf.
    kein Verzehr !!!
  • Besichtung der Mühle eingeschränkt möglich

 

 

Jahreshauptversammlung:

Coronabedingt verschoben

auf 2021
Einladung folgt

 

 

 

Logo Johanna

 

“Die Windmühle in Wilhelmsburg ist ein markantes Element der Wilhelmsburger Geschichte und ein Merkzeichen der eigenen Identität“

Zeichnung Rolf Petersen

 

 

 

 

 

 Herzlich willkommen
in der Wilhelmsburger Windmühle "Johanna"!

 


 

 

Unsere Fotogalerie ist aktuell leider nicht mehr erreichbar. Wir werden eine neue, zeitgemäße Homepage aufsetzen. Habt bitte etwas Geduld. Bleibt gesund! Glück zu.

 

 

 

 Wir freuen uns sehr über eine Zuwendung aus dem Zweckertrag des Lotterie-Sparjahres 2019/2020“ von der Haspa zu erhalten, in diesem so ganz anders als geplantem Jahr.

Es hilft uns sehr!

Gefördert wird hierzu die Anschaffung einer Spiralknetmaschine, mit der wir den Sauerteig für unser Mühlenbrot und den Butterkuchenteig schneller und besser vorbereiten können.

Den Scheck überreicht haben Herr Yurdakan, Fil. Neuenfelder Str., und Herr Blanck an  den 1. Vorsitzenden Carsten Schmidt und der Leiterin des Backhauses Rita Arndt (stellvertretend für das gesamte Team)

 


 

Liebe Mühlenfreunde,

 

endlich öffnet nach langer Corona-Zwangspause die Windmühle Johanna vorsichtig wieder ihre Türen.

 

Wir haben ein Hygienekonzept erarbeitet und freuen uns darauf, euch wieder begrüßen zu können, wenn auch vorerst mit einem reduzierten Programm.

 

Ihr könnt an den Öffnungstagen zwischen 14:00 bis 18:00 Uhr im Rahmen von Kurzführungen (unter 15 Minuten) die Windmühle besichtigen. Die Führungen finden in Kleingruppen von maximal 10 Personen statt und beginnen alle halbe Stunde am Eingang und erstrecken sich über den Absack- und den Mahlboden (1. und 2. Stock).

 

Wer an einer akuten Atemwegserkrankung leidet, darf leider nicht teilnehmen. Vor Beginn der Führung müssen alle Teilnehmer ihre Kontaktdaten (Datum, Uhrzeit, Name, Wohnanschrift, Telefonnummer) notieren und in einer Box hinterlegen. Diese Daten könnten von der zuständigen Behörde angefordert werden. Sie werden 4 Wochen zur potenziellen Kontaktnachverfolgung aufbewahrt und danach vernichtet.

 

Am Eingang zur Mühle sind die Hände zu desinfizieren und in der Windmühle besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (der auch korrekt "sitzen" muss).

 

Außerhalb der Führungen besteht an diesem Tag wegen der vielen engen Treppen keine Möglichkeit, die Mühle zu besichtigen, auch ist kein längerer Aufenthalt über die Führungen hinaus möglich, da die Handläufe der Treppen zwischendurch gereinigt werden müssen.

 

Am Eingang des Backhauses könnt ihr darüber hinaus frisch gebackenes Mühlenbrot und Butterkuchen, verschiedene Mühlenprodukte (Mehl, Grieß und Kleie) sowie den lokal erzeugten Honig unseres Partner-Imkers kaufen.

 

Der Zugang erfolgt als "Einbahnstraße" über die Rampe und schließlich zurück über die Treppenstufen. Eine Besichtigung des Backhauses ist leider nicht möglich.

 

Wegen der geltenden Corona-Beschränkungen ist der Verzehr des Mühlenbrotes und des Kuchens etc. auf dem Mühlengelände bzw. innerhalb eines 50m-Radius um das Backhaus herum nicht gestattet.

 

Leider müssen wir auch das Mühlencafé noch geschlossen halten, da viele unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu einer Risikogruppe gehören und wir keine Gefährdung riskieren möchten.

 

Auf dem gesamten Mühlengrundstück besteht die Pflicht, einen Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Darüber hinaus bitten wir euch, die geltenden Kontaktbeschränkungen zu befolgen und die markierten Laufwege zu nutzen.

 

Wir haben euch in unserem Dornröschenschlaf sehr vermisst und hoffen, dass wir euch  gesund wiedersehen.

 

Glück zu

Eure Müller

 


 

 

Unter den auf Hamburger Stadtgebiet verbliebenen Mühlen, und auch unter denen der weiteren Umgebung, ist die Wilhelmsburger Windmühle laut Gutachten das "stattlichste Mühlenbauwerk" und dokumentiert das "Beste, was der klassische Mühlenbau zu bieten hatte".

 

Seit ihrer Erbauung 1875 praktisch unverändert, thront die reetgedeckte, im herrschaftlichen Landhausstil errichtete Windmühle, von alten Kastenlinden umsäumt, auf einem ehemaligen Deich, der heutigen Schönenfelder Straße

 

Der mehr als 140 Jahre alte Galerieholländer, ist ein   technisches Kulturdenkmal , Wahrzeichen der Elbinsel Wilhelmsburg und zugleich  Hamburgs Hochzeitsmühle . Mit dem 2013 in Betrieb genommenen   Backhaus und dem neuen Angebot „Vom Korn zum Brot“ für Schulklassen Jahrgang 1-4 sind zwei weitere Bausteine für den Aufbau des Hamburger Mühlenmuseums gelegt, das den traditionellen Weg des Getreidekorns von der Vermahlung zu Mehl und Backschrot bis zur Brotherstellung aufzeigt und erfahrbar macht.

 

Ein umfangreiches gastronomisches Angebot mit einer Reihe von   Veranstaltungen runden das „Erlebnis Windmühle Johanna“ ab.

 

Freuen würden wir uns, falls wir Ihre Neugier für unsere schöne Johanna wecken könnten und Sie demnächst persönlich bei uns willkommen heißen dürfen.

 

Wir feierten in 2018 unser 25-jähriges Vereinsjubiläum, die Mitgliederanzahl ist auf stattliche 500 Unterstützer gewachsen. Trotzdem freuen wir uns immer auf helfende Hände und über jedes neue Mitglied. Die Aufgaben sind vielfältig und glaubt es uns, jeder hat Fähigkeiten, Kenntnisse auf neudeutsch  "personal skills", um diese Erfolgsgeschichte voranzutreiben. Seid willkommen in einem lebendigen Verein. Kommt einfach an den Öffnungstagen vorbei und sprecht uns an...

 

 

  

Unseren geänderten Veranstaltungskalender 2020 finden Sie hier auf der Website. Wir hoffen, dass Ihnen unser Angebot zusagt und freuen uns, Sie an der Mühle (wieder) willkommen heißen zu dürfen.

 

Windmühle Johanna

Windmühle Johanna


Letzte Änderungen

Oktober 2020

  • Trautermine 2021
    aktualisiert

Januar 2020

Dezember 2019